Bruteforce von Zutrittssystemen

04Jun09

Zutrittssysteme in Gebäude und Räume gibt es schon relativ lange. Toiletten in Restaurants an stark frequentierten Orten tendieren schon längst dazu, ihre Klosetts mit PIN Codes zu „sichern“. Idee dahinter ist, dass nur zahlende Kundschaft auch die Toilette nutzen kann. Den PIN Code erfährt man teilweise durch den Serviceangestellten oder auch auf der Quittung vermerkt (im Fast Food Restaurant).

Offenbar scheinen teilweise die Kosten für die Änderung des PIN Codes höher zu sein, als die gelegentliche Nutzung eines Nichtkunden. Das Beispiel unten zeigt dies auf eindrückliche Weise. Wer errät den PIN?

IMG_0307



3 Responses to “Bruteforce von Zutrittssystemen”

  1. Sieht nach Markthalle Bern aus?


  1. 1 #23 - 2009

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: